Aktuelles

Suche


 

nach oben

Start up your Idea: 5 Euro Business 2018/2019

Auftaktveranstaltungen:

  • 23.10.2018, 18:30 Uhr, TH Nürnberg, Raum KA 104, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg
  • 25.10.2018, 18:30 Uhr, FAU Erlangen-Nürnberg, Raum LG 0.424, Lange Gasse 20, 90403 Nürnberg
  • 30.10.2018, 18:30 Uhr, FAU Erlangen-Nürnberg, Raum KH 1.013 (Kollegienhaus), Universitätsstr. 15, 91054 Erlangen

Im Wintersemester startet an der FAU Erlangen-Nürnberg der Studierendenwettbewerb 5 Euro Business. Im Rahmen des Wettbewerbs entwickeln Studierende aller Fachrichtungen im Team eine eigene Geschäftsidee - begleitet von „Crashkursen“, die das notwendige Wissen zur Umsetzung der Idee vermitteln. Betreut durch Wirtschaftspaten setzen die Teams ihre Idee innerhalb von 9 Wochen real am Markt um und präsentieren ihre Erfolge vor einer Jury. Die drei besten Teams, erhalten 1.800 Euro Preisgeld, jeder ein Zertifikat (und - je nach Studiengang - ECTS-Punkte).

Weitere Informationen unter: https://www.5-euro-business.de/

Anmeldung: https://www.5-euro-business.de/wettbewerb/wie-kann-ich-mich-zum-wettbewerb-anmelden/
oder über Studon (nur Wirtschaftswissenschaften): https://www.industry.rw.fau.de/teaching/bachelor-courses/
5 Euro Business auf Facebook: https://www.facebook.com/5-Euro-Business-Erlangen-Nürnberg-132765060154537/

Downloads:

nach oben

StartUp Challenge - das bayerische Gründerplanspiel

Anmeldeschluss: 11. November 2018 um 24 Uhr
Kickoff-Webinar: 15. November 2018
Abschlussveranstaltung 12./13.Januar 2019 im ZOLLHOF in Nürnberg

Im Wintersemester richtet die FAU Erlangen-Nürnberg unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, dem LZE, dem Zentrum Digitalisierung Bayern und HOCHSPRUNG für alle staatlichen Hochschulen in Bayern das Gründungsplanspiel Startup Challenge aus. In Teams von 4 oder 5 Personen treten die Studierenden der verschiedenen Hochschulen in Bayern gegeneinander an. Wer sein virtuelles Startup am erfolgreichsten durch die verschiedenen Gründungsphasen der 6 Planspielkategorien dirigiert, kann Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro gewinnen und wird zum Abschlusswochenende nach Nürnberg eingeladen.

Anmeldung und weitere Informationen unter: http://www.startup-challenge.bayern/

nach oben

Förderprogramm EXIST- Gründerstipendium

Bewerbungsfrist: jederzeit möglich

EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende gegen Ende ihres Studiums, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee realisieren und in einen Businessplan umsetzen möchten. Gefördert werden für die Dauer eines Jahres bis zu drei Gründerpersonen mit einem Stipendium (je nach Qualfikation monatlich 1.000, 2.500 oder 3.000 Euro) sowie Sachausgaben von bis zu 30.000 Euro. Bei den Gründungsvorhaben sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit signifikanten Alleinstellungsmerkmalen und guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln.

Ebenfalls können Sie bei Interesse sich an uns wenden. Die Beantragung kann über die Gründerberatung der Universität jederzeit stattfinden.

Die Antragstellung erfolgt über die Gründerberatung der jeweiligen Hochchschule. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter: scientrepreneur@fau.de
Weitere Informationen erhalten Sie hier:
http://www.exist.de/DE/Programm/Exist-Gruenderstipendium/inhalt.html

nach oben

Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer

Bewerbungsfrist: 01. bis 31.01.2019 (Bitte jetzt Kontakt aufnehmen!)

EXIST-Forschungstransfer unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind. Das Förderprogramm besteht aus zwei Phasen: In der ersten Phase wird eine Arbeitsgruppe aus drei Wissenschaftler*innen und einer Person mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz für 18 Monate gefördert plus Sachmittel von bis zu 250.000 Euro, um die Forschungsergebnisse weiter zu entwickeln (ein proof of principle / proof of concept im Labormaßstab sollte bei Beantragung bereits vorliegen). Ziel ist, (marktnahe) Prototypen zu entwickeln, den Businessplan auszuarbeiten und schließlich das Unternehmen zu gründen. Bei positiver Evaluierung wird in der zweiten Phase das gegründete Unternehmen selbst mit einem Zuschuss von bis zu 180.000 Euro gefördert (25 % Eigenanteil erforderlich).

Die Antragstellung erfolgt über die Gründerberatung der jeweiligen Hochschule. Bitte nehmen Sie möglichst umgehend mit uns Kontakt auf unter: scientrepreneur@fau.de
(Bitte planen Sie erfahrungsgemäß ca. 3 Monate Vorbereitung des inhaltlichen Antrags mit ein!)
Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.exist.de/DE/Programm/Exist-Forschungstransfer/inhalt.html

nach oben

ZOLLHOF Talent Program für Studierende aller Hochschulen

Bewerbungsfrist: jederzeit möglich

Das ZOLLHOF Talent Programm ermöglicht Studierenden während drei Monaten in die StartUp-Welt einzutauchen und mit den neuesten Technologien zu arbeiten. Dabei entwerfen die ZOLLHOF „Talents“ digitale Geschäftsmodelle oder entwickeln technische Prototypen für Corporates, StartUps und den ZOLLHOF.

Weitere Informationen: hier
Anmeldung unter: https://www.zollhof.de/talents

nach oben

Startup Jobs und Praktika in der Region

Seit einiger Zeit haben wir auf der Scientrepreneur-Webseite eine Sektion für Jobs und Praktika in Startups und im Gründungsumfeld eingerichtet. Aktuell sucht der ZOLLHOF nach einem Eventmanager und nach ZOLLHOF Talents. Startups aus der Region bieten wir kostenfrei die Möglichkeit ihre Angebote hier listen zu lassen. Eine einfache Mail genügt (scientrepreneur@fau.de).

Weitere Informationen gibt es unter: http://scientrepreneur.de/ausbildung/jobs-und-praktika.shtml

nach oben

FAU FabLab: Offene Werkstatt zum Selbstkostenpreis

Öffnungszeiten von Montag bis Freitag unter: https://fablab.fau.de/termine/
Ort:Technische Fakultät Erlangen, Erwin-Rommel-Straße 60, Raum U1.239

3D Drucker, Laserschneider, CNC Fräse und viele weitere moderne Maschinen sind hier für jedermann zugänglich! Ehrenamtliche Mitarbeiter helfen bei der Umsetzung der eigenen Ideen und bei der Benutzung der Maschinen, so dass jeder Besucher (fast) alles herstellen kann.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten unter: https://fablab.fau.de/was-ist-ein-fablab

 

 

Nach oben